Emha

Veröffentlicht am 10. Oktober 2011 | by Emha

0
emha, muslimehelfen, Kurban, Ramadan, Iftar, Spende, Familie, Gemeinschaft

Stau zum Kurban? Nicht mit uns…

Assalamu aleikum, heute schmipfen sie alle im Büro. Der Nahverkehr streikt und abgehetzte Kollegen und Kolleginnen kommen zu spät zur Arbeit. Einige davon im privaten PKW, kriechend in den Autoschlangen, hupend auf blockierten Kreuzungen und schimpfend im Verkehrs-Chaos. Jeder will das Gleiche zur gleichen Zeit. Das Phänomen erleben wir in 4 Wochen nochmal. Nicht auf den Autobahnen und Stadtkreuzungen – sondern auf Feldwegen und Schäferei-Zufahrten: Opferfest ist Staugefahr! Erfahrene Familienväter kümmern sich schon jetzt um ihr Kurban, fahren weite Wege, um ihr Tier zu kaufen und einen Termin zu vereinbaren. Doch am Tag des Fests gibt es trotzdem Stau – weil eben alle zur gleichen Zeit ihr Opfer bringen wollen.

Jetzt bin ich einfach mal so unkonventionell und frech und schlage Euch eine Mitfahrgelegenheit vor…. – wenn wir in der Autosprache bleiben wollen…

muslimehelfen nimmt Dein Kurban einfach mit in jene Ecken der Welt, in denen es keinen Kurban-Stau gibt. Dort, wo es sich Menschen schlicht und ergreifend nicht leisten können, ein Kurban zu schächten… und wo Dein Kurban im Triumphzug durch die Straßen begleitet wird. Hier entsteht eher ein Stau derjenigen, die staunend am Straßenrand stehen und freudig die Fähnchen schwingen und sich hinterher über das Festessen freuen.

Ich finde dieses Bild um einiges schöner, wie die Autokolonnen im Herbstnebel.

Ich wünsche Euch freie Fahrt.

wa salam

Eure Emha

Schlagwörter: , , , , , , ,


Über den Autor/en

Emha

Geboren 1985, als Schwester Emha spickt sie ihren Kollegen über die Schulter, erklärt Kompliziertes und Aktuelles aus dem Büroleben und wenn Unterhaltung ansteht, dann ist Emha ganz vorne mit dabei.



Kommentare sind geschlossen.

Back to Top ↑