Wissen&Tun Safar-Blog

Veröffentlicht am 18. September 2020 | by Soufian

0

Der islamische Monat Safar ist angebrochen

Wir hoffen Dich erreicht diese Nachricht bei bester Gesundheit. Nach islamischer Zeitrechnung befinden wir uns nun im Monat Safar. Dies ist der 2. Monat des islamischen Kalenders. Was den Namen Safar angeht, gibt es zwei verschiedene Theorien, wovon sich der Name ableiten könnte. Entweder von dem arabischen Wort “sufar”, was “gelb” bedeutet oder das Wort “sifr”, was so viel wie “Null” oder “leer” bedeutet.

Aber warum wird der Monat als gelb oder als leer bezeichnet? 

Nach manchen Ansichten sollen sich, in der Zeit als der Kalender noch ein Sonnenkalender war, die Blätter im Safar gelblich gefärbt haben, was zu dem aktuellen Herbstanfang passen würde. Suhanallah. So zeigen uns die Bäume im Herbst mit ihren fallenden Blättern doch anschaulich, dass man nicht zu sehr am Besitz festhalten sollte, sondern sein Vertrauen stets auf Allah richten kann, da die Versorgung eines jeden geschrieben steht. Und so verhält es sich auch mit Spenden. Man sollte spenden, wenn man dazu in der Lage ist und darauf vertrauen, dass Allah das Ausgegebene vervielfacht.

So heißt es doch im edlen Koran in der ungefähren Übersetzung: 

„Das Gleichnis derjenigen, die ihren Besitz auf Allahs Weg ausgeben, ist das eines Saatkorns, das sieben Ähren wachsen läßt, (und) in jeder Ähre hundert Körner. Allah vervielfacht, wem Er will. Und Allah ist Allumfassend und Allwissend.” [2:261]

Eine andere Intepretation hingegen stützt sich darauf, dass im heiligen Monat Muharram ein Kriegsverbot herrschte und daher im Monat Safar die Krieger ins Schlachtfeld zogen und ihre Häuser leer waren.

Unabhängig davon, welche Interpretation nun zutrifft, wünscht Dir muslimehelfen einen gesegneten Monat und eine starke Gesundheit!


Über den Autor/en

Soufian

86er Baujahr, Social Media Fuchs mit juristischem Background, marokkanischen Wurzeln und einer starken Bindung zur Moschee. Im Community Management von muslimehelfen tätig und bietet zwischen Fans und Followern Einblicke in die Gedankenwelt eines Admins.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to Top ↑