Wissen&Tun

Veröffentlicht am 12. August 2011 | by mh-Redaktion

0
Koran, Tarawih, Tarawih-Gebet, Allah, Koran, Islam, mushaf

Darf man Koran beim Tarawihgebet in der Hand halten?

Frage:

Ist es für jemanden erlaubt während des Tarawih-Gebets den Koran (in den Händen) zu halten?

Antwort:

Schaikh Ahmad Kutty, Professor und islamischer Gelehrter am Islamic Institute of Toronto, Ontario, Kanada bemerkt als Antwort folgendes:

Es gibt absolut nichts Falsches daran, wenn Sie Tarawih beten und den Koran lesen, wobei Sie während dem Gebet den mushaf (Koranexemplar) in Ihren Händen halten.

Wir haben für diese Handhabung Präzedenzfälle von den as-salaf as-salih d.h. frommen Vorgängern. Wir lesen in den Quellen, dass ’A’ischa, die geliebte Frau des Propheten Muhammad (s), ihrem mawla (Bediensteten/ freigelassenen Sklaven) mitteilte, sie (die Frauen) im Tarawih zu leiten. Während er dies tat, las er (gemäß ihrer Anweisung) vom mushaf.

Auf dieser Grundlage sehen wir nichts Falsches daran, wie in Ihrem Fall, wenn Sie beim Verrichten des Tarawih-Gebet vom mushaf (, das sie in ihren Hände halten,) lesen.*

 

*Vollständigkeit halber sei hier erwähnt, dass es auch islamische Rechtsmeinungen gibt, die so eine Praxis nicht erlauben.

Auszug mit geringfügiger Modifikation aus: www.islamonline.net

Schlagwörter: , , , , , ,


Über den Autor/en

mh-Redaktion

Die Redaktion von muslimehelfen berichtet regelmäßig über die Arbeit von muslimehelfen. Informationen zu den Projekten und Kampagnen, aber auch Wissen & Tun Artikel werden im Namen der mh-Redaktion verfasst.



Kommentare sind geschlossen.

Back to Top ↑