Wissen&Tun

Veröffentlicht am 6. Juli 2011 | by mh-Redaktion

0
Es wird gesagt, dass die Teufel während des Ramadan in Ketten gelegt werden. Wenn dies der Fall ist, warum werden dann überhaupt Sünden in diesem Monat begangen? Wem sollten diese schlechten Handlungen zugeschrieben werden?

Das “In Ketten legen” der Teufel

Frage:

Es wird gesagt, dass die Teufel während des Ramadan in Ketten gelegt werden. Wenn dies der Fall ist, warum werden dann überhaupt Sünden in diesem Monat begangen? Wem sollten diese schlechten Handlungen zugeschrieben werden?
Antwort:

Schaikh Ahmad Kutty, Professor und islamischer Gelehrter am Islamic Institute of Toronto, Ontario, Kanada bemerkt dazu folgendes:

Abu Huraira (r) berichtete: Der Gesandte Allahs (s) hat gesagt: „Wenn der Monat Ramadan beginnt, werden die Tore des Paradieses weit geöffnet und die Tore der Hölle verschlossen. Und die Teufel werden in Ketten gelegt.“ (Buchari, Sawm 5; Bad’ul Halq 11; Muslim, Siyam 1, 2, 4, 5) Weitere Erläuterung

In dem erwähnten Hadith bedeutet das „in Ketten legen der Teufel“ während des Ramadans offensichtlich nicht, dass sie keinen Einfluss auf Menschen, die nicht die Gebote Allahs befolgen, besitzen können.

Die Aussage bedeutet nur in Bezug auf die Gläubigen, die Allahs Gebote befolgen, dass die Kontrolle des Teufels über sie abnimmt. Dieser Monat, mit all seinen Segnungen und geistigen Motivationen, setzt Satan unter Druck und wirkt somit aus diesem Grund als eine Art Barriere zwischen dem Teufel und ihnen.

Gekürzt entnommen aus: islamonline.net

Schlagwörter: , , , , , , , , ,


Über den Autor/en

mh-Redaktion

Die Redaktion von muslimehelfen berichtet regelmäßig über die Arbeit von muslimehelfen. Informationen zu den Projekten und Kampagnen, aber auch Wissen & Tun Artikel werden im Namen der mh-Redaktion verfasst.



Kommentare sind geschlossen.

Back to Top ↑